RAZORBACKS MC
HISTORY


vor 1995

img-theme

Anfänge

Die Geschichte des Razorbacks MC Free District (RBMC) reicht zurück bis ins Jahr 1995, als einige Motorradfreunde nach vielen gemeinsamen Ausfahrten beschlossen, ihre ohnehin schon lange bestehende Freundschaft zu verfestigen und einen Harley-Davidson-Club (HDC) zu gründen mit dem Namen "Iron Hogs", wie sie ihre Motorräder genannt hatten.
Obwohl man mit dem Tragen eines Club-Shirts schon etwas auf bekannte Motorradclubs schielte und damit auch nach aussen die Verbundenheit und das Pflegen des gemeinsamen Hobbies demonstrieren wollte, ging es damals noch in erster Linie um gemeinsame Ausfahrten mit den Motorrädern - nicht mehr, aber auch nicht weniger.

img-theme

Iron Hogs

Das Club-Shirt trug bereits damals den grinsenden Wildschweinkopf, das Logo hatte man von einem Bike-Shop in den USA entlehnt.
Seit den Anfängen ist der RBMC stets ein reiner Harley-Club gewesen. Natürlich bedeutet dies keineswegs, dass nicht auch Freunde und Gäste gern gesehen werden, die andere "Töff-Marken" bevorzugen; auch Nicht-Biker/innen zählen zur grossen Schar unserer Freunde und Supporter.
Der Wunsch, sich als Club mit einem gemeinsamen Patch zu bewegen, liess sich dann aber nicht ohne weiteres verwirklichen. Die Mitglieder kamen durch das Patch bei Besuchen in der Szene und bei Treffen in den Kontakt mit Motorradclubs und lernten, dass es in der Schweizer MC-Szene Regeln und Gepflogenheiten zu beachten gilt.


1995

img-theme

Front-Patch-Club

In Absprache und aus Respekt gegenüber bestehenden Clubs wurden die heutigen Farben des RBMC festgelegt und der Name des Clubs mutierte zu RAZORBACKS MC. Als Teil des Colors konnten wir die Wildsau bewahren, worauf wir stolz sind. Das Wildschwein wird in der germanischen und keltischen Mythologie beschrieben als kämpferisches Krafttier. Unter diesem Sinnbild verbanden sich die Member zu einer aufeinander eingeschworenen Gemeinschaft, welche eine intensive Freundschaft verbindet ähnlich einem Familien-Clan. Als Front-Patch-MC hatte sich der RBMC jahrelang zu einem angesehenen Bestandteil der Schweizer MC-Szene entwickelt.

img-theme

Wildschwein

Es verkörpert Lebenskraft, Weisheit und Wissen in Einem. Es ist wehrhaft, kräftig, furchtlos und konsequent, aber gleichzeitig auch sozial und loyal, mit ausgeprägtem Familiensinn und mit den Füssen fest auf der Erde stehend. Durch sein zielsicheres und unermüdliches Suchen und Graben findet es Alles, was ans Licht kommen soll. - Das Wildschwein begleitet den Menschen schon seit Tausenden von Jahren.


2006-2010

img-theme

Clubhouse

Im Jahr 2006 richteten die Member in ihrem Gebiet Säuliamt und Freiamt mit dem "Milchhüsli" ein kleines, aber feines und gemütliches Clubhaus ein und veranstalten seither dort kleine und grössere Events, die auch ausserhalb der Szene Beachtung finden - ihre Vollmond-Parties sind heute weitherum bekannt und häufig Ziel einer Spritztour nach Feierabend und Treffpunkt Gleichgesinnter für Benzingespräche und mehr. Der RBMC engagiert sich ausserdem für verschiedene soziale Anliegen und ist stolz, das Steher-Radrennen in Oerlikon zu promoten, wo Motorräder noch entsprechend ihrem ganz ursprünglichen Zweck als "Schrittmacher" zum Einsatz kommen.

img-theme

Back-Patch-Club

Im Jahre 2009 beschlossen die Mitglieder, sich vollständig in die Schweizer MC-Szene zu integrieren. Dieser Schritt setzt voraus, dass ein Club dazu bereit ist, sich durch aktives Engagement für die Szene, gegenseitiges Aufbauen und Vertiefen von Freundschaften und das Veranstalten von Parties und Events als Anwärter-Club die Freundschaft und den Respekt der bereits bestehenden Clubs zu verdienen und sich damit als würdig zeigt, sich mit seinem eigenen, dreiteiligen „Color“ (Farben) und der Bezeichnung als Motorrad-Club (MC) in der Schweizer Szene bewegen zu können. Nach entsprechendem Bescheid durch die bestehenden MC‘s durchlief der Club eine intensive Anwärterzeit, in welcher durch viele Besuche und Helfer-Einsätze bei allen Back-Patch-Clubs der Schweiz die Kontakte innerhalb der MC-Szene noch vertieft und viele neue Freundschaften geschlos-sen werden konnten Am 24. April 2010 durfte der RBMC mit Freude und Stolz über das Erreichte das dreiteilige Rückenpatch entgegen nehmen. Wir pflegen das Gedankengut der Schweizerischen MC‘s, sind aktiver Bestandteil dieser Gemein-schaft und stehen zu den Werten, welche sie ausmachen: gegenseitigen Respekt und loyale Freundschaft und natürlich die Leidenschaft zum Motorrad.


2013-2016

img-theme

Brotherhood

Im Jahr 2013 verstärkte der Club noch seine Ausrichtung auf die traditionellen, kameradschaftlichen Werte, welche die meisten Motorradclubs hoch halten: Bruderschaft, Respekt, Loyalität und Zuverlässigkeit. Bruderschaft bedeutet für uns nicht nur, gemeinsam zu feiern, sondern auch das Einstehen für einander und die gegenseitige Unterstützung, wenn es einem Bruder mal nicht so gut geht. "One man - one vote" bedeutet für uns, dass es keine Unterschiede gibt unter den Mitgliedern; im Gegenteil werden die Funktionen im Club aufgeteilt; jeder bringt seine Stärken ein und bringt damit die Gemeinschaft weiter. Dies macht aus Motorrad fahrenden Freunden einen Familienverband, bei dem nicht Verwandtschaft zählt sondern das selbst gewählte Engagement für die gemeinsame Sache.
Wenn unser Color seither etwas militärischer erscheint, bedeutet dies zwar zunächst eine bessere Lesbarkeit der Schriftzeichen, aber auch dass wir die Kameradschaft, wie sie jeder von uns auch in seiner Militärzeit als positiv erlebt hat, weiter pflegen wollen - so wie auch das Gedankengut der Gemeinschaft der Schweizerischen Motorradclubs welches wir teilen und unterstützen.

img-theme



TESTIMOMIAL

Tribes of men - including motorcycle clubs - have their own rules. They enforce those rules with their own punishments. They require members to make contributions on emotional, physical and financial levels. This requires members to have complete trust and commitment to the organization.

Commitments like this can be very demanding for all members, including the leaders. Leaders in the motorcycle club community are devoted, trustworthy, passionate and sympathetic – they have to be.

The best clubs are the ones wise enough to accentuate each member’s positive strenghts and overcome his weaknesses through the strenghts of others. The club is an incredible model of valuable teamwork

Dr. Stephen "Skinz" Kinzey Devils Deciples MC



"The Razorbacks are back in town!" by the Nashville Rebels aus Winterthur